Gut Hermannsberg
Riesling feinherb

9,90 

Gut Hermannsberg, Nahe, Deutschland

Rebsorte: Riesling

Runder Riesling, süffig.

Artikelnummer: WWD01317 Kategorien: , Schlüsselworte: , ,
   

Beschreibung

Der Riesling feinherb hat an der Nahe und in der vormals Königlich-Preussischen Weinbaudomäne eine lange Tradition. Kaum ein Wein bringt die Stärken des Nahe-Rieslings vergleichbar zum Ausdruck. Mit ihm komplettiert Gut Hermannsberg ab dem Jahrgang 2015 seine Gutswein-Kollektion. Die typische Rieslingfrucht spielt perfekt mit der dezenten Fruchtsüße und feinen Säure zusammen, exotische Frucht paart sich mit Steinobst und rotem Apfel. Ein elegant-balancierter Wein mit toller Spannung und Finesse bei moderatem Alkoholgehalt. Purer Rieslinggenuss, mit der für Gut Hermannsberg typischen Stilistik!

Der Riesling feinherb ist ein vielseitiger Essensbegleiter und harmoniert hervorragend zu Vorspeisen wie gegrilltem Gemüse aber auch zu gebratener Tandoori-Perlhuhnbrust mit Radicchio und Apfel. Lässig begleitet er einen geselligen Abend unter Freunden.

Boden: Die Trauben für unseren Riesling feinherb entstammen sehr unterschiedlichen, überwiegend Großen Lagen. Seine feine Aromatik und Mineralität spiegelt die Bodenvielfalt der unterschiedlichen Herkunftslagen wieder.

Marke

Gut Hermannsberg

DIE GESCHICHTE DES WEINGUTES

… vor über 100 Jahren

Im Jahr 1902 gründete der preußische Staat die Domäne und erwarb die ersten Flächen: steiles, zerklüftetes und felsiges Gelände inkl. einer ehemaligen Kupferschürfung. Die Anlage der Weinberge war Schwerstarbeit, es mussten Felsen gesprengt und gewaltige Erdmassen bewegt werden. 1903 wurden die ersten Rieslingreben gepflanzt.

2010 wurde die ehemalige Staatsdomäne in Gut Hermannsberg umbenannt. Durch umfassende Investitionen in die Pflege der Weinberge sowie die Modernisierung der Keller und eine komplette Neuorientierung des Qualitätskonzeptes zählt Gut Hermannsberg heute wieder zu den besten Riesling-Erzeugern Deutschlands.

Gut 30 ha VDP.GROSSE LAGEN sind im Besitz des Weingutes. Ein einzigartiges Lagenportfolio und Lagenpotential, das größtenteils arrondiert um das im Jugendstil erbaute Gutsgebäude liegt. Die Steillagen wie die legendäre Kupfergrube, der Monopolweinberg Hermannsberg und die einzigartige Traiser Bastei gehören zu den besten Rieslinglagen in Deutschland und der Welt. Dieses Potential ist Verpflichtung für die kommenden Jahre, Ursprung einzigartiger Weine – mineralisch, gehaltvoll und präzise – wie sie nur hier entstehen können.


DIE WEINBERGE

Große Weine entstehen im Weinberg Für uns ist Weinbau Handwerk, nicht selten Schwerstarbeit. Bei unseren rund 30 ha Rebfläche handelt es sich größtenteils um Steillagen in den Gemeinden Schlossböckelheim, Niederhausen, Traisen und Altenbamberg.

Die Natur gibt uns hier an der Mittleren Nahe ideale Ausgangsbedingungen, perfektes Traubengut zu ernten. Extrem aufwändige Laubarbeiten im Weinberg und die Verwendung von selbst hergestelltem Kompost sind nur einige unserer Bemühungen, die Weine im Einklang und mit viel Respekt vor der Natur herzustellen.

Wein ist Natur und große Weine entstehen im Weinberg.


DER KELLER

Tradition und Moderne vereint

Wenngleich große Weine im Weinberg entstehen, erhalten sie im Keller ihre letztendliche Form. Das aus den Weinbergen kommende perfekte Traubengut wird bei uns im Weinkeller mit größtmöglicher Sorgfalt und Zurückhaltung behandelt. Hierbei verzichten wir zum Beispiel auf jegliche Schönung der Weine.

Wir wollen keinen Wein „machen“, sondern wir möchten den individuellen Potenzialen der einzelnen Weinbergslagen die Möglichkeit geben, sich zu entwickeln. Zum Beispiel vinifizieren wir viele verschiedene Weinbergsparzellen einzeln, um so auch innerhalb einer Lage den unterschiedlichen Charakteren der Parzellen gerecht zu werden.

Hierbei geht es uns weniger um die Durchsetzung eines bestimmten Weinstils, sondern vielmehr um die Authentizität der Weine.


Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Gut Hermannsberg
Riesling feinherb“