Tunfisch- und Schafskäsedip für den spätsommerlichen Abend

1. Thunfischcreme:

1 Dose Thunfisch in Öl (180gr)
1 mal Mascarpone (250gr.)
gesalzene Kapern, Sardellenfilets und schwarzer Pfeffer

Beim Thunfisch das Öl ablaufen lassen. Dann mit Mascarpone im Mixer (besser mit Zauberstab) pürieren. Kapern und Sardellen grob kleinhacken und unterziehen, nach Geschmack Pfeffern – ein bischen Curry ist auch ganz nett, fertig.

2. Schafskäsecreme:

200 gr mittelharter Schafskäse
250 gr griechischer Joguhrt
2 Knoblauchzehen
1 rote scharfe Chilischote
schwarzer Pfeffer, Paprikapulver

Den Schafskäse mit der Gabel zerdrücken und mit dem Joguhrt vermengen. Knoblauch kleinhacken oder durch die Presse dazugeben. Chilischote entkernen, kleinhacken und dazugeben. Einen gehäuften Teelöffel Paprikapulver dazugeben und nach Geschmack pfeffern – gut durchrühren – fertig.

Dazu passt ein weißer Sauvignon blanc Borgo Tesis von Fantinel aus dem Friaul .


Pasta Mediterrane

500 g Pasta (bevorzugt Penne rigate)
2 Ds. Thunfisch in Olivenöl (bevorzugt
Tonno tornare)
1 Bd. Frühlingszwiebeln
100-150 g schwarze Oliven (möglichst ohne Stein)
200-250 g Cherrytomaten (Sizilien)
Pecorino zum Reiben

Die Pasta in reichlich gesalzenem Wasser kochen.
Thunfisch vom Olivenöl trennen. Während die Pasta kocht, werden die Frühlingszwiebeln in dem Olivenöl angebraten und schwarze Oliven dazugegeben. Kurz bevor die Pasta al dente sind, den Thunfisch und die halbierten Cherrytomaten mit in die Pfanne geben. Sobald die Pasta fertig und abgetropft sind, alles zusammen in eine große Schüssel geben, durchmischen und mit dem Pecorino überreiben – fertig. Reicht gut für
4 Personen.

Dazu ein leckerer Rosé: Terre Lontane IGT von Librandi aus Kalabrien.


Lammcarreé a lá Marc

Zutaten für 3-4 Personen:

1 Lammcarree (ca. 800 gr.)
1 Bund Suppengrün
2 Schalotten
4 Knoblauchzehen
1 Glas Lammfond (Lacroix)
½ Flasche Rotwein
1 kleine Dose Tomatenmark
1 Topf Creme fraiche mit Kräutern
Olivenöl, Pfeffer, Salz, Dijonsenf
Empfehlung als Beilage:
Grüne Bohnen, Kroketten oder Kartoffelgratin

Schalotten und Knoblauchzehen klein hacken und in etwas Olivenöl in einer mittelgroßen Casserole anschwitzen. Das Suppengrün in kleine Würfel schneiden und hinzufügen. Alles gut anrösten. Das Tomatenmark dazugeben und kurz mitrösten. Den Rotwein und den Lammfond dazugießen und alles auf kleiner bis mittlerer Flamme auf ca. die Hälfte reduzieren (ca. 1 ½ – 2 Stunden).
Inzwischen das Lammcarree pfeffern und salzen und mit etwas Senf einreiben. Bei großer Hitze in einer Pfanne von allen Seiten kurz anbraten. Anschließend in einem offenen Bräter (oder Auflaufform) bei 180° ca. 45 min. im Ofen auf der zweiten Einschubleiste von unten garen.
Kurz vor Ende der Garzeit die eingekochte Soße durch ein Sieb passieren. Danach auf kleiner Flamme mit Pfeffer, Salz und Senf abschmecken und die Creme fraiche einrühren. Mit o.a. oder anderen Beilagen servieren.

Dazu ein mittelkräftiger Roter wie der Sherezade DOC von Donnafugata aus Sizilien.